HTL Zeltweg • office@htl-zeltweg.at
Tel. 05 0248 76068

Lebenshilfe Knittelfeld

Die Schüler der  1AHBTH, 1BHBTB und der 5/6AHBTH der HTL Zeltweg Fachrichtung Bautechnik hatten das große Vergnügen unter der Leitung von Hrn. BL. Dipl. Päd. Gerhard Gruber, BEd. bei der Herstellung 2er Fundamente für eine Plakatwand mitzuwirken.

Planung

Prof. Arch. Dipl. Ing. Manfred Kerbler und Prof. Dipl. Ing. Bartholomäus Reiter.

Sowohl die Fundamentplanung als auch der Bewehrungsplan wurden von Schülern der HTL Zeltweg erstellt. Jegliche statische Berechnungen wurden von unserem Hrn. Prof. Dipl. Ing. Gerd Schenk durchgeführt.

Durchgeführte Arbeiten an der Baustelle 

Montag 23.10.2017

Bevor mit dem eigentlichen Bau der Fundamente begonnen werden konnte, mussten die 1. notwendigen Schritte getätigt werden. Abmessen, Abstecken und Markieren der Baugruben (90/90/120). Nun konnten die beiden Baugruben händisch ausgehoben werden (Stichschaufel, Krampen). Das Material des Aushubs wurde zur Hangbefestigung verwendet. Die bereits im Vorfeld angefertigte Schalung (mit Pfosten befestigt und verstärkt) konnte anschließend eingebaut werden.

Dienstag 24.10.2017

Zu Beginn wurde die benötigte Bewehrung angefertigt – dabei zu beachten: Die Enden der Bewehrungseisen müssen stets umgebogen sein, um die Verletzungsgefahr einzuschränken. Es galt schlussendlich, diese passend in die Baugrube einzusetzen. Mit Hilfe unseres Hilti Laser – Höhenmessgerätes wurden die vorgefertigten Schalungen (mit eingebauter Verankerung) für die Plakatfundamente auf die Fundamentschalung aufgesetzt und in Bezug auf Geradlinigkeit und Höhe eingerichtet. Mittels eines Mischwagens wurden uns die benötigten 3 m³ Beton (C 20/25) geliefert und mit einer Betonpumpe wurden die 2 Fundamente auf gleicher Höhe betoniert (Überprüfung der Höhe = Laser des Höhenmessers). Nun mussten die Oberflächen der soeben befüllten Fundamente nur noch ausgeglichen und abgezogen werden (Wasserwaage, Maurerkelle).

Mittwoch 25.10.2017

Die Fundamente wurden ausgeschalt, Schalungen entfernt und hinterfüllt. Zuletzt wurde der Hang nochmals ausgeglichen und verfestigt.

Lerneffekt

Diese 2 Wochen, die für das Projekt notwendig waren, waren für alle äußerst interessant und lehrreich. Sämtliche Abläufe der Vorfertigung bis hin zur Montage konnten genau mitverfolgt werden. Auch die tatkräftige Mitarbeit blieb nicht aus.

Leitung der Baustelle

Bauhofleiter Dipl. Päd. Gerhard Gruber, BEd.

Klassen

1AHBTH, 1BHBTB, 5/6AHBTH