HTL Zeltweg • office@htl-zeltweg.at
Tel. 05 0248 76068

Maschinenbau – Robotik und Smart Engineering

 

 

HTL Zeltweg Maschinenbau – Technik der Zukunft

 

Unsere Absolvent/innen der Höheren Lehranstalt für Maschinenbau sind mit dem neuen Schwerpunkt „Robotik und Smart Engineering“ in der Lage, ingenieurmäßige Tätigkeiten sowohl auf dem Gebiet des klassischen Maschinenbaus – mit den drei Säulen Konstruktion, Berechnung und Fertigung in Theorie und Werkstätte – auszuführen, als auch auf den Gebieten der Digitalisierung, Automatisierung, Visualisierung und „Additiver Fertigung“ neue Wege zu bestreiten, um „am Puls der Zeit“ zu sein.

„Robotik und Smart Engineering“ ist die Antwort auf die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung im Maschinenbau

Digitale Produktentwicklung in der Ausbildung

Die HTL Zeltweg hat ein ferngesteuertes Modellauto selbst entwickelt, welches die Schülerinnen und Schüler in den Werkstätten fertigen.
Des Weiteren wird die Steuerung des Fahrzeuges programmiert und kann wahlweise mit einer Fernbedienung oder mit dem Smart Phone betrieben werden.

 

In den weiterführenden Klassen wird das Auto im Laborunterricht weiter entwickelt, das Augenmerk liegt dabei neben der fahrdynamischen und mechanischen Weiterentwicklung vor allem auf der Automatisierung.
Es wird auf modernste Methoden der Industrie 4.0/Internet der Dinge zurückgegriffen, sodass die Schülerinnen und Schüler basierend auf den aktuellen Anforderungen der Industrie ausgebildet werden.

 

Automatisierungstechnik in der Ausbildung

Im Ausbildungsbereich-Steuerungstechnik wird mit LOGO-Kleinsteuerungen; SPS-Steuerungen (S7-1200) bzw. Frequenzumrichter (GS-120) der Fa.Siemens und Pneumatik/Hydraulik-Komponenten der Fa.Festo gearbeitet.

Dieser Ausbildungsschwerpunkt wird durch die modernen ELABO-Trainingssysteme unterstützt!